Capitol Lichtspiele Kappeln

Das Kino an der Schlei

Sony Digital Cinema 4K  und Sony Premium 3D.

Nur 3x in Schleswig-Holstein - unser Saal in Kappeln ist mit einem
SONY Digital 4K-Projektoren ausgestattet!


Erstklassig: Das Kinoerlebnis wird neu definiert!
Wir setzen bei uns in den Capitol-Lichtspielen auf ein unvergessliches Kinoerlebnis.
Unser Saal ist mit einem SONY Digital 4K-Projektoren ausgestattet, der die höchste und beste Bildwiedergabe garantiert.

Unglaubliches Bilddetail sorgt für ein unvergessliches Kinoerlebnis!
Die 4K-Auflösung liefert realistische Bilder, die das Publikum  in seinen Bann zieht. Filme in 4K bieten nicht nur das visuelle  Erlebnis, das sonst dem Regisseur vorbehalten ist, sondern lassen dieses  Kinoerlebnis zu etwas Besonderem werden. 

Herausragende Leistung in 3D und HFR!
Das einzigartige Doppelobjektiv von Sony projiziert die  3D-Bilder für das linke und rechte Auge gleichzeitig und ermöglicht so  die Vorteile eines Doppelprojektionssystems mit einem einzelnen  Projektor.
Keine Kopfschmerzen, keine Wischeffekte, erstklassige Bilder und das bestmögliche 3D-Erlebnis mit SONY DIGITAL CINEMA 3D.


Wir laden Sie ein - erleben Sie den wirklich sichtbaren Unterschied!

4K Digitalkino - Es gibt Digitalkino und es gibt SONY DIGITAL CINEMA 4K.


Was ist 4K?









 

Der Standard für das 4K-Format bei Kinoprojektoren   beträgt 4096 x 2160 Pixel. Diese Auflösung ist vier mal höher als beim   Standard 2K-Format für digitales Kino und High Definition-Bilder. 


Vergleich von Bildauflösungem


Darüber hinaus sind die Pixel bei den ultrahochauflösenden 4K-Systemen unglaublich klein, nämlich kaum ein   Viertel so groß wie bei HD- oder 2K-Projektionen.
             

Mit der höheren Auflösung des 4K-Formats werden detailliertere, realistischere und eindrucksvollere Bilder erzielt, bei denen selbst in den vordersten Reihen keine Pixelstruktur mehr zu erkennen ist. 
 


2K Kino










4K Kino








Atemberaubendes 3D mit Sony Digital Cinema 4K

Atemberaubende Bildqualität von jeden Platz aus, spektakuläres Detail  auch auf den größten Leinwänden und bahnbrechende 3D-Bilder. 4K macht  den Kinobesuch zu einem mitreißenden Erlebnis, das man einfach nicht zu  Hause erfahren kann.

Davon würde ich meinen Freunden erzählen."

So funktioniert es:

Die exklusive Technologie des 4K-SXRD-Bildwandlers liefert durch den Doppelobjektivadapter die volle Auflösung für das linke und das rechte Auge gleichzeitig. Dies erlaubt eine stereoskopische Vorführung in hoher Luminanz und voller Auflösung.

Bei der 3D-Projektion mit einer Einzelprojektorlösung basierend auf 2K-Technologie kommt ein klassisches "triple flash" -Verfahren zum Einsatz, bei dem abwechselnd - neudeutsch: "frame sequentiell" - die Bilder für das linke und rechte Auge auf die Bildwand projiziert werden - und zwar je Bild 3 x, um Artefakte und Stroboskop-Effekte zu vermeiden. Kurzum: "L / R / L / R / L / R" x 3 = 144 Bilder pro Sekunde. Die entscheidende Charakteristik ist durch den Begriff "abwechselnd" auf den Punkt gebracht: wenn das linke Auge eine Bildinformation erhält, ist das rechte Auge stumm geschaltet (sieht also nichts), und umgekehrt und so weiter - 144 x pro Sekunde. Das 3D-Bild samt zugehörigem Raumeindruck wird also nicht durch stereoskopische Wahrnehmung beider Augen erzeugt, sondern erst im Gehirn des Betrachters, das aufgrund der hohen Bildwechselrate schlichtweg nicht mehr unterscheiden kann, wann welche Information für welches Auge geliefert wird. Das funktioniert durchaus und auch sehr gut, kann aber eben subjektiv als gewöhnungsbedürftig und über eine längere Betrachtungsdauer als anstrengend empfunden werden.

Dagegen werden bei Verwendung von Sony Projektoren auf 4K-Technologiebasis und dem Sony XLS-System von einem Projektor zwei Bilder gleichzeitig (= zeitgleich und parallel) auf die Bildwand projiziert, d. h. der Betrachter im Saal sieht mit beiden Augen gleichzeitig (das linke Bild mit dem linken Auge und das rechte für das rechte), ganz so, wie es auch der natürlichen räumlichen Wahrnehmung im Alltag entspricht, d. h. der Raumeindruck entsteht durch ein tatsächlich räumliches Sehen. Das Feedback, dass auf diese Art der Projektion regelmäßig entsteht, lässt sich mit "easier on the eye" bzw. "easier on the brain" zutreffend auf den Punkt bringen.

 

Keine Kopfschmerzen, keine Wischeffekte, erstklassige Bilder und das bestmögliche 3D-Erlebnis. 















High Frame Rate: ein angenehmeres Filmerlebnis mit SONY DIGITAL CINEMA.

 HFR bezeichnet die Aufnahme und Projektion eines Films mit einer höheren Bildwechselfrequenz. Auch wenn 24 Bilder/s der lang etablierte Industriestandard für die Filmprojektion ist, lässt sich mit der doppelten Bildwechselfrequenz von 48 Bilder/s oder sogar mit 60 Bilder/s ein angenehmeres Bild erreichen.Die mitreißende Wirkung von HFR.














HFR liefert gestochen scharfe, lebendige Bilder. Bewegungsunschärfen lassen sich drastisch reduzieren und bei 3D mit HFR kommt es seltener zu einem Ruckeleffekt, was das Zuschauererlebnis weiter verbessert. Noch nie konnte man sich so gut in der Handlung verlieren.